Modellbahn Union MU-H0-G40005 Güterwagen Kesselwagen Uerdingen EVA Shell 540332 H0

Artikel-Nr.:  MU-H0-G40005
Güterwagen Kesselwagen Uerdingen EVA Shell 540332 - Bild 1
Güterwagen Kesselwagen Uerdingen EVA Shell 540332 - Bild 2
Güterwagen Kesselwagen Uerdingen EVA Shell 540332 - Bild 1Güterwagen Kesselwagen Uerdingen EVA Shell 540332 - Bild 2
39,99
inkl. MwSt. und
nicht geeignet unter 14 Jahren
Gesamtpreis: {{ totalPrice }}
zur Zeit nicht lieferbar
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: )
  • Beschreibung
  • Video
  • Download
Hersteller
Modellbahn Union
Spurweite
Spur H0 16,5mm
Stromversorgung
Gleichstrom DC
Wechselstrom AC Austauschachsen verfügbar
Produktart
Güterwagen Uerdingen
Technik & Modellinformationen
Betriebsnummer 540332
Kupplungen NEM 362 Kupplungsaufnahme, KKK, Bügelkupplungen
Länge (mm) 106
Maßstab 1:87
Altershinweis nicht geeignet unter 14 Jahren
Land
Deutschland
Epoche
Epoche III (1949-1970)

Modellbahn Union Spur H0 Exklusivmodell.
Modell: Spur H0 Gleichstrom. Ausgestattet mit fein durchbrochenen Laufstegflächen aus Metall, vorbildgerechten Anschriftentafeln, werkseitig komplett montierten Anbauteilen, Kurzkupplungskulisse und NEM Kupplungsaufnahmen sowie Standard-Bügelkupplungen. Den Wagen liegen außerdem Kupplungs- und Anbauteile zur Gestaltung als Standmodell bei. 
Optional bieten wir Wechselstrom-Achsen für die Umrüstung an. Die LüP liegt bei 10,6cm je Wagen.

Vorbild: Die rasant steigende Motorisierung in den 50er- und 60er-Jahren führte dazu, dass große Mengen Kraftstoff von den Raffinerien zu den Tanklagern zu transportieren war. Die im Zweiten Weltkrieg gebauten Wagen waren mit einem Inhalt von max. 30 m³ nicht mehr wirtschaftlich, so daß Vermietgesellschaften wie die VTG und Eva, aber auch die Mineralölgesellschaften selbst, in großen Mengen Neubau-Kesselwagen mit 36- und 40-m³ Fassungsvermögen bauen ließen.
Allein die Waggonfabrik Uerdingen baute von 1960 bis 63 über 500 Wagen. Eingestellt wurden sie von der Eva und der Kontinentale Öltransport AG, einer Eva-Tochter, die sie langfristig an mehrere Mineralölfirmen vermieteten.
Die DEA beschaffte 75 Wagen, die durch zahlreiche Umfirmierung im Laufe ihrer Einsatzzeit viele unterschiedliche Anstriche erhielten: DEA-dunkelgrün, Texaco-blaugrün, silber-schwarz mit Texaco- und DEA-Zeichen und nach dem Verkauf 1995 schließlich auch mit KVG-Logo. Der letzte Wagen schied, inzwischen der GATX gehörend, erst nach 2013 aus.
Über 100 Wagen verkaufte die Eva 1985 an die 3V-Service / Transportgesellschaft Dollbergen, die sie in einem auffälligen blauen Anstrich z.T. bis 2008 zum Transport von Altöl nutzte.
Zubehör
Varianten dieses Artikels