Roco 78031 Dampflok BR 03.10 DB AC Digital Sound Spur H0

Artikel-Nr.:  Roco-78031
Dampflok BR 03.10 DB AC Digital Sound - Bild 1
ehemalige UVP 2) : 599,90 (inkl. MwSt.)
Bei uns sparen Sie somit:37 %225,00
Roco (bis 30.07.2024)
599,90 1)
374,90
-37%
inkl. MwSt. und
nicht geeignet unter 14 Jahren
Gesamtpreis: {{ totalPrice }}
zur Zeit nicht lieferbar
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: )
  • Beschreibung
Hersteller
Roco
Spurweite
Spur H0 16,5mm
Stromversorgung
Wechselstrom AC
Produktart
Dampflokomotive
Technik & Modellinformationen
Betriebsnummer 03 1050
Haftreifen ja
Inneneinrichtung Führerstand
Kupplungen NEM 362 Kupplungsaufnahme, KKK, Roco Kurzkupplungen
Länge (mm) 275
Licht 3-Licht Spitzensignal, mit Fahrtrichtung wechselnd
Maßstab 1:87
Motor ja
Rauchgenerator nachrüstbar
Schwungmasse ja
Altershinweis nicht geeignet unter 14 Jahren
Digital & Sound
Digital Sound ab Werk
Land
Deutschland DB
Epoche
Epoche III (1949-1970)

Modell: Spur H0 Wechselstrom. Schnellzug-Dampflokomotive Baureihe 03.10 der Deutschen Bundesbahn. Fein detailliert ausgeführtes Modell mit Neubaukessel mit feinen Radsätze und Speichenvorlaufrädern, sowie mit Nachbildung des dritten Innenzylinders und Innentriebwerk.

Vorbild: Blaue Parade-Dampfrösser; Die Baureihe 03.10 war eine Weiterentwicklung der Einheits-Schnellzuglok BR 03. Das einfache Zwillingstriebwerk wurde durch ein Drillingstriebwerk ersetzt und eine Stromlinien-Vollverkleidung vorgesehen, wodurch eine Brennstoffersparnis erreicht wurde. Ganz anders als ursprünglich geplant begann die große Karriere für die Baureihe 03.10 erst nach ihrer "Entkleidung? und Aufarbeitung. Durch das im Aufbau befindliche F-Zug-Netz und den so genannten Leichtschnellzugverkehr zwischen Dortmund und Frankfurt, erhielten drei der edlen Renner eine Lackierung im eleganten Stahlblau. Bedingt durch die hohen Laufleistungen machte sich schnell eine erhöhte Abnutzung, der aus nicht alterungsbeständigem Stahl gefertigten Kessel bemerkbar. Ab 1957 kamen neue, vollständig geschweißte Hochleistungskessel mit Verbrennungskammer in der Feuerbüchse zum Einbau. In Anlehnung an die Tradition der "Blauen Mauritius" ist es durchaus denkbar das auch ein Parade-Dampfross mit Neubaukessel diesen Brauch fortführte?
Varianten dieses Artikels