Liliput L330500 Personenwagenset Karwendel-Express DRG H0

Artikel-Nr.:  L330500
Personenwagenset Karwendel-Express DRG - Bild 1
ehemalige UVP 2) : 392,90 (inkl. MwSt.)
Bei uns sparen Sie somit:24 %92,91
Liliput (bis 07.07.2020)
392,90 1)
299,99
-24%
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
nicht geeignet unter 14 Jahren
Änderungen übernehmen
Stück
zur Zeit nicht lieferbar
Kauf über Bonuspunkte:
Für den Kauf über Bonuspunkte werden 29.999,00 Bonuspunkte benötigt.
Fehlende Bonuspunkte: 29.999,00
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: 1-2 Tage)
Twitter aktivieren
Zur Datenschutzerklärung von Twitter
Facebook aktivieren
Zur Datenschutzerklärung von Facebook
  • Beschreibung
Modell: Spur H0 Gleichstrom. Set mit 5 Wagen. Inneneinrichtung, Kurzkupplungskinematik, Kupplungsaufnahme nach NEM 362, LüP 250mm je Wagen. Wagenvorbild 1932.
Erstauslieferung April 2016.
 
Gepäckwagen:
Der dunkelblau-lackierte und mit zwei beige-farbigen Zierlinien versehene Wagen trägt die Betriebsnummer 105 533 Mü und die Gattungsbezeichnung Pw4ük. Als Heimatbahnhof ist München Hbf. angeschrieben. Der Wagen trägt das Revisionsdatum vom 25. 03.32.
 
Reisezugwagen 1./2./3. Klasse
Der Wagen entstammt ebenfalls aus der Serie der nachbeschafften Fahrzeuge. Der dunkelblau-beige lackierte Wagen trägt die Betriebsnummer 14 136 Mü und die Gattungsbezeichnung ABC4ü. Als Heimatbahnhof ist München Hbf. angeschrieben. Der Wagen trägt das Revisionsdatum vom 16. 03.32.
 
Personenwagen 3. Klasse C4ü 16 528 Mü
Der ebenfalls zweifärbig lackierte Wagen ist auch in München Hbf beheimatet. Die Revision fand am 13.06.32 statt.
 
Personenwagen 3. Klasse C4ü 16 525 Mü
selbiger Heimatbahnhof. Das Revisionsdatum stammt vom 13.04.32.
 
Personenwagen 3. Klasse C4ü 16 522 Mü
Die letzte Revision bei diesem 3. Klasse-Wagen fand am 24.06.32 statt.
 
Vorbild:
Der Karwendel-Express fuhr zwischen Starnberger Bahnhof zu München via Mittenwald- bzw. Karwendelbahn und Inssbruck. Der Wagensatz bestand aus eigens bei MAN in Nürnberg beschafften Wagen in Leichtbaufweise. Die Beschaffung erfolgt noch gegen Ende der 1920er Jahre und wurden ab 1930 auf der Strecke eingesetzt so eingesetzt. Aufgrund der Ausrichtung der Bedürfnisse für Fremdverkehr, haben die Wagen extra große Fenster erhalten, um den Reisenden eine schöne Aussicht auf die Schönheit der Region zu schaffen.
Die Anfangsausstattung bestand aus insgesamt 13 Fahrzeugen, und zwar fünf Wagen der Gattung B4ü Bay 29 (15 016 bis 15 020 Mü; DB Aye 602), sieben C4ü Bay 29 (16 362 bis 16 368 Mü; DB Bye 654) und einen Pw4ü-28. Da Garmisch-Partenkirchen 1936 Austragungsort der Olympischen Spiele war, wurden 1932 nochmals weitere Fahrzeuge beschafft, und zwar acht ABC4ü-32 (14 133 bis 14 140 Mü; DB AByse 619), 21 C4ü-32 (DB Bye 658) und fünf Pw4ük-32 (105 531 bis 105 535 Mü). Die „Karwendel-Expreß“-Wagen verblieben nach dem Zweiten Weltkrieg sowohl bei der DB als auch bei der DR und wurden nach 1968 noch mit Computernummern versehen.
(Quelle: Modellbahninfo.org)
 
Hersteller
Bachmann
Spurweite
Spur H0 16,5mm
Stromversorgung
Gleichstrom DC
Produktart
Personenwagen
Technik & Modellinformationen
Kupplungen NEM 362 Kupplungsaufnahme, KKK, Liliput Kurzkupplungen
Inneneinrichtung ja
besondere Merkmale Set mit 5 Wagen
Maßstab 1:87
Land
Deutschland DRG
Epoche
Epoche II

1989 wurde das britische Unternehmen Bachmann Europe Plc gegründet, das 1993 den Markennamen Liliput und die Formen der ehemals österreichischen Firma Liliput erwarb. In Altdorf bei Nürnberg wurde eine Niederlassung eröffnet, um von hier aus den deutschen und kontinentaleuropäischen Markt zu bedienen. Von Altdorf aus wird für die Marke Liliput die gesamte Neuheitenplanung und Produktentwicklung betreut.

Der Schwerpunkt bei Bachmann/Liliput liegt in den beiden Spurweiten H0 und H0e,die Modelle orientieren sich an deutschen und europäischen Vorbildern. Während in den ersten Jahren noch die Formen der ehemaligen österreichischen Firma verwendet wurden, begann man Anfang 2000 eigene Formen und Modelle zu produzieren. Die erste Dampflok waren die Lokomotive der Baureihe 62 mit Metallgehäuse. In den folgenden Jahren sollten viele Modelle folgen, die wesentlich zum heutigen Erfolg dieser Marke beigetragen haben, etwa in H0 die Dampflokomotiven der Baureihen 05, 45, 56, 71, 84 oder 92, die Triebwagen VT90, ET11 oder FLIRT, die Elektrolokomotiven E10 oder E44 und nicht zuletzt legendäre Personenwagen wie etwa der Karwendelexpress, die Abteilwagen oder die Altenberger-Wagen.

Bestätigung findet die hohe Qualität der Produkte auch durch Auszeichnungen der Fachpresse, so wurde etwa die Elektrolokomotive E44 von den Lesern der Zeitschrift Eisenbahnmagazin zum Modell des Jahres 2010 gewählt und sie erhielt auch den 1. Platz als Einsteiger-Modell bei der Preisverleihung Das goldene Gleis 2011, gewählt von den Lesern der Zeitschriften Modelleisenbahner, Eisenbahnjournal, Miba und Züge. Zuletzt erhielt Liliput für den elektrischen Doppelstocktriebzug Typ Dosto SBB-ZVV das Goldene Gleis 2015 für das beliebteste ausländische Triebfahrzeug in H0.

Kundenbewertungen von Modellbahn Union einsehen