Dapol 4S-024-005 Hawthorn Leslie 0-4-0 8 NCB Spur 00

Neu
Artikel-Nr.:  4S-024-005
Dampflok Hawthorn Leslie 0-4-0 8 NCB - Bild 1
Dampflok Hawthorn Leslie 0-4-0 8 NCB - Bild 2
Dampflok Hawthorn Leslie 0-4-0 8 NCB - Bild 3
Dampflok Hawthorn Leslie 0-4-0 8 NCB - Bild 4
Dampflok Hawthorn Leslie 0-4-0 8 NCB - Bild 1Dampflok Hawthorn Leslie 0-4-0 8 NCB - Bild 2Dampflok Hawthorn Leslie 0-4-0 8 NCB - Bild 3Dampflok Hawthorn Leslie 0-4-0 8 NCB - Bild 4
144,99
inkl. MwSt. und
nicht geeignet unter 14 Jahren
Gesamtpreis: {{ totalPrice }}
zur Zeit nicht lieferbar
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: )
  • Beschreibung
Hersteller
Dapol
Spurweite
Spur 00 16,5 mm
Stromversorgung
Gleichstrom DC
Produktart
Dampflokomotive
Spur 00 Modelle
Technik & Modellinformationen
Betriebsnummer 8
Haftreifen nein
Kupplungen NEM 362 Kupplungsaufnahme, englische Hakenkupplungen
Licht nein
Maßstab 1:76
Motor ja
Schwungmasse ja
Altershinweis nicht geeignet unter 14 Jahren
Digital & Sound
Digitalschnittstelle NEM 662 18-polig Next18
Land
Großbritannien
Epoche
Era (Großbritannien) 4

Hinweis: Die Abbildungen zeigen Vorserienmuster.

Spur 00 Gleichstrom. Version in blau mit goldenen Streifen, Betriebsnummer 8. Das Modell wird mit vielen extra angebauten Teilen geliefert. Die Next18 Schnittstelle kann über den abnehmbaren Kessel erreicht werden. Die Stromabnahme erfolgt über alle Räder, die fein detailliert und passende lackiert sind. NEM Kupplungsaufnahmen und ein 5-poliger Motor sind immer Standard. Das Chassis ist aus Metall.

Hawthorn Leslie and Company wurde 1886 durch den Zusammenschluss der Schiffbauunternehmens A. Leslie and Company in Hebburn mit den Lokomotivwerken von R. und W. Hawthorn in St. Peter's in Newcastle upon Tyne gegründet. Die Firma fertigte Lokomotiven auf Bestellung für Hauptstreckenunternehmen und entwickelte später verschiedene Standarddesigns, darunter 0-4-0-Satteltanks und Lokomotiven ohne Feuerung.
Im Jahr 1937 schloss sich Robert Stephenson aus Darlington mit den Lokomotivwerken in Forth Banks zusammen und bildete Robert Stephenson and Hawthorns Ltd. Zu diesem Zeitpunkt hatte Hawthorn Leslie bereits 2.783 Lokomotiven hergestellt.
Die neu entstandene Robert Stephenson and Hawthorns wurde 1943 eine Tochtergesellschaft der Vulcan Foundry, und die 137-jährige Verbindung von Hawthorn mit Forth Banks endete.

Das Dapol-Modell basiert auf den zwischen 1899 und 1924 gebauten 0-4-0-Satteltanks. Sie wurden in großer Anzahl produziert und wurden bis in die frühen bis mittleren 1970er Jahre in verschiedenen Industriezweigen eingesetzt, darunter Eisenwerke, Kohlengruben und Kraftwerke. Über 10 Lokomotiven wurden in verschiedenen Erhaltungszuständen bewahrt.

Varianten dieses Artikels