Lenz 42210-15 Gedeckter Güterwagen G10 DB 0

Artikel-Nr.:  Lenz-42210-15
Gedeckter Güterwagen G10 DB - Bild 1
Gedeckter Güterwagen G10 DB - Bild 2
Gedeckter Güterwagen G10 DB - Bild 3
Gedeckter Güterwagen G10 DB - Bild 1Gedeckter Güterwagen G10 DB - Bild 2Gedeckter Güterwagen G10 DB - Bild 3
ehemalige UVP 2) : 115,00 (inkl. MwSt.)
Bei uns sparen Sie somit:10 %11,50
103,50
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
nicht geeignet unter 14 Jahren

Zeit bis zum nächsten Versand:
Gesamtpreis: {{ totalPrice }}
Stück
zur Zeit nicht lieferbar
Kauf über Bonuspunkte:
Für den Kauf über Bonuspunkte werden 10.350,00 Bonuspunkte benötigt.
Fehlende Bonuspunkte: 10.350,00
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: 1-2 Tage)
  • Beschreibung
Hersteller
Lenz
Produktart
Güterwagen
Technik & Modellinformationen
Spurweite Spur 0
Stromversorgung Gleichstrom
Kupplungen KKK, Spur 0 Kupplungen
Betriebsnummer 30 80 945 3421-8
Länge (mm) 202
Maßstab 1:45
Altershinweis nicht geeignet unter 14 Jahren
Land
Deutschland DB
Epoche
Epoche IV

Modell: Spur 0 Gleichstrom. Ausgestattet mit Metallradsätzen, Spurkranzhöhe kleiner 1,2mm, Türen zum Öffnen, Kupplung mit Kurzkupplungskulisse, Kupplungsnormschacht, Federpuffer, mit originaler Schraubenkupplung nachrüstbar, dunkel vernickelte Radsätze.

Vorbild: Schnellzugwagen der Verwendungsgruppe 29 der DB, gebaut von 1928 bis 1931. Die Wagen hatten, im Gegensatz zu den Vorgängern, den wegen der verjüngten Enden mit schrägen Einstiegen so genannten Hechtwagen, zurückgesetzte, gerade Einstiege. Dank des hohen Eigengewichts der Ganzstahlwagen und der Drehgestelle Bauart "Görlitz II schwer" zeichneten sich die Wagen durch hohe Laufruhe aus.

Lenz ist seit über 30 Jahren auf dem Gebiet der Modelleisenbahn aktiv. Viele der heute als selbstverständlich geltenden Technologien zur Modellbahnsteuerungen sind Entwicklungen aus dem Hause Lenz. Das so genannte DCC-Format zur digitalen Steuerung von Modellbahnen jeder Baugröße wird weltweit eingesetzt und ist damit die am weitesten verbreitete Steuerung überhaupt, 1993 von der NMRA zum Standard erklärt.
Doch bereits vor der Entwicklung dieser digitalen Steuerung hat Lenz Meilensteine für den Modellbahner gesetzt, zum Beispiel mit dem "REPA Lok-Aus" und dem legendären "Teichmann-Regler". Lenz arbeitet ständig daran, die Beschäftigung mit der Modellbahn interessanter, abwechslungsreicher, aber auch einfacher zu gestalten: USP sichert auch bei unterbrochener Stromabnahme vom Gleis die lückenlose Datenübertragung in den Decoder, ABC sorgt für punktgenaues Halten vor Signalen, RailCom liefert Informationen aus der Lok zurück an das Digitalsystem

Der Einstieg von Lenz in die Baugröße 0 ist nicht nur bei den "altgedienten" Spur-Nullern gut angekommen, sondern hat auch zahlreiche Modellbahner inspiriert, in/mit dieser großartigen Spur einzusteigen. Lenz baut auch hier das Programm kontinuierlich aus, dabei wird aber nach wie vor auf größtmögliche Vorbildtreue, außergewöhnliche Technik und hohen Qualitätsstandard Wert gelegt.