Dieser Shop verwendet Cookies. Wenn Sie auf dieser Seite bleiben, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden. Ich habe das verstanden
Kundenbewertungen von Modellbahn Union einsehen

Roco 73249 Elektrolok Be 6/8 II SBB H0

Artikel-Nr.:  Roco-73249
Elektrolok Be 6/8 II SBB - Bild 1
Hersteller: Roco
Roco
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: 1-2 Tage)
214,90
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
nicht geeignet unter 14 Jahren
Stück
zur Zeit nicht lieferbar

Zweileiter Gleichstrom

Elektrolokomotive Be 6/8 II der Schweizerischen Bundesbahnen. Epoche III-IV.

Motor mit Schwungmasse. Antrieb auf sechs Achsen. Zur Erhöhung der Zugkraft zwei Räder mit Haftreifen. Schnittstelle nach NEM 652. Kupplungsaufnahme nach NEM 362 ohne Kurzkupplungskinematik. Spitzenlicht mit der Fahrtrichtung wechselnd.

Fein detailliertes Fahrwerk
Freistehende Griffstangen

Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) setzten ab 1919 die schweren Elektrolokomotiven der Reihe Ce 6/8 II überwiegend im Güterverkehr auf der Gotthardstrecke ein. Der Fuhrpark bestand aus insgesamt 46 Lokomotiven, die aufgrund ihrer Konstruktion den Namen „Krokodil“ erhielten. Die Lokomotiven ließen eine Höchstgeschwindigkeit von 65 bzw. 75 km/h zu, letztere wurden als Be 6/8 II bezeichnet. Ab 1968 begann die Ausmusterung der „Krokis“, welche sich bis ins Jahr 1986 hinzog. In den letzten Dienstjahren wurden überwiegend kurze Güterzüge sowie Verschubarbeiten durch die Maschinen durchgeführt.

Spurweite
Spur H0 16,5mm
Stromversorgung
Gleichstrom DC
Produktart
Elektrolokomotive
Technik & Modellinformationen
Motor 5-pol. Motor
Schwungmasse ja
Haftreifen ja
Kupplungen NEM 362 Kupplungsaufnahme, KKK, Bügelkupplungen
Licht 3-Licht Spitzensignal mit Fahrtrichtung wechselnd
Maßstab 1:87
Digital & Sound
Digitalschnittstelle NEM 652 8-polig
Land
Schweiz SBB
Epoche
Epoche III
Epoche IV

Das 1960 als Hersteller für Kunststofferzeugnisse (Sandkübel, Miniatur-Militärfahrzeuge) gegründete Unternehmen zählt heute als Innovationsführer zu den weltweit führenden Anbietern bei Modellbahnen. Die ersten Lokomotiven wurden 1976 erzeugt. Präzision und Vorbildtreue zeichneten die Modelle vom Start weg aus und begründeten früh den Qualitätsruf des Unternehmens.
Dazu hat Roco „Modelleisenbahn" stets weitergedacht und mit Innovationen die Branche belebt. Erwähnt seien durch die Jahrzehnte unter anderen die in der Länge unverkürzten Waggons, die vorbildgerechteren Gleise mit weniger hohen Schienenprofilen oder die „verhakungsfreien" Kurzkupplungen. Ein Meilenstein für die Zukunft ist das topaktuelle Z21 Steuersystem, das erstmals virtuelle und reale Spielwelt verbindet und damit den Spielwert von Modellbahnen auf ein völlig neues Niveau hebt.

Firmenzentrale ist in Bergheim/Salzburg. Roco ist global präsent und über die Modelleisenbahn München GmbH ein Unternehmen der Modelleisenbahn Holding GmbH, zu der auch der deutsche Qualitätshersteller Fleischmann zählt.

Roco setzt auf Wert- und Handarbeit. Nur so können die detailreichen, hoch zuverlässigen und funktionalen Miniaturen entstehen. Dass Roco Lok- und Waggon-Besitzer beste Qualität erhalten und lange Freude an ihren Modellen haben, gewährleistet ein umfassendes Qualitätsmanagement mit internen und externen Qualitätssicherungsmaßnahmen. Auch hier ist Roco Vorreiter. So wurde das Roco Werk in Arad als erstes Werk in der Modelleisenbahn-Branche überhaupt durch die deutsche DQS GmbH nach ISO 9001 zertifiziert.