Lenz 10318-01 Lokdecoder Silver+ Next18 NEM 662

Artikel-Nr.:  Lenz-10318-01
Lokdecoder Silver+ Next18 NEM 662 - Bild 1
Hersteller: Lenz Elektronik GmbH
Lenz Elektronik GmbH
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: 1-2 Tage)
Kauf über Bonuspunkte:
Für den Kauf über Bonuspunkte werden 3.695,00 Bonuspunkte benötigt.
Fehlende Bonuspunkte: 3.695,00
36,95
Stück
zur Zeit nicht lieferbar
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
  • Beschreibung

Der SILVER+ Next18: Als Ergänzung unseres Decoderprogramms bringen wir den Lokdecoder SILVER+ mit der Next18 - Schnittstelle (NEM 662). Diese 18-polige Schnittstelle wird langfristig in Modellen der Baugrößen TT und N die 6-polige Schnittstelle (NEM 651) ablösen, da sie bei gleichem Platzbedarf deutlich mehr Anschlüsse bietet. Wie auch schon bei der Plux-Schnittstelle sind in der NEM neben der elektrischen Schnittstelle auch die zulässigen Abmessungen der Decoder beschrieben, so dass man sicher sein kann, dass in der betreffenden Lok auch der für den Decoder benötigte Platz vorhanden ist. Abmessungen: 15 x 9,5 x 2,9 mm

Übersicht über die gemeinsamen Eigenschaften der SILVER+ Lokdecoder: RailCom-fähig, RailCom-Funktion werkseitig bereits eingestellt. ABC-Technologie von Lenz, hochfrequente Regelung der Motordrehzahl, Motorstrom Dauer/Spitze: 1/1,8 A (SILVER mini+ 0,5/0,8 A), SILVER mini+: zwei Funktionsausgänge, je 300 mA belastbar, Gesamtbelastbarkeit aller F-Ausgänge: 300 mA, SILVER+, SILVER+ PluX-12, SILVER+ direkt, SILVER+ 21: fünf F-Ausgänge je 500 mA belastbar, Gesamtbelastbarkeit aller F-Ausgänge: 500 mA, Alle SILVER+: Funktionsausgänge zeitgesteuert schaltbar (z.B. für ferngesteuerte Kupplungen), Ausgänge natürlich kurzschlussgeschützt, fahren Sie mit 2- und 4-stelligen Adressen, selbstverständlich auch in Mehrfachtraktion, automatische Erkennung digitaler/analoger Betrieb, Rangiergang.

Die neuen SILVER-Lokdecoder mit dem +:

Der SILVER Decoder ist die preiswerte Variante des Gold Decoders. Der Unterschied ist hauptsächlich das in der SILVER-Familie nicht integrierte USP. Alle SILVER+ Lokdecoder der neuen Generation sind RailCom-fähig; die RailCom-Funktion ist bereits werkseitig eingeschaltet. Außerdem verfügen alle SILVER+ über die nützliche ABC-Technologie. Außer dem mini (ein Ausgang, 300 mA belastbar) bieten alle SILVER+ drei Funktionsausgänge, die mit maximal 500 mA belastbar sind. Der SILVER+ ist nur einseitig bestückt, daher besonders flach in seiner Bauweise. Dies erleichtert Ihnen den Einbau ganz erheblich.

Produktart
Digitalsteuerung & Anlagensteuerung
Technik & Modellinformationen
Spurweite Spur TT

Lenz ist seit über 30 Jahren auf dem Gebiet der Modelleisenbahn aktiv. Viele der heute als selbstverständlich geltenden Technologien zur Modellbahnsteuerungen sind Entwicklungen aus dem Hause Lenz. Das so genannte DCC-Format zur digitalen Steuerung von Modellbahnen jeder Baugröße wird weltweit eingesetzt und ist damit die am weitesten verbreitete Steuerung überhaupt, 1993 von der NMRA zum Standard erklärt.
Doch bereits vor der Entwicklung dieser digitalen Steuerung hat Lenz Meilensteine für den Modellbahner gesetzt, zum Beispiel mit dem "REPA Lok-Aus" und dem legendären "Teichmann-Regler". Lenz arbeitet ständig daran, die Beschäftigung mit der Modellbahn interessanter, abwechslungsreicher, aber auch einfacher zu gestalten: USP sichert auch bei unterbrochener Stromabnahme vom Gleis die lückenlose Datenübertragung in den Decoder, ABC sorgt für punktgenaues Halten vor Signalen, RailCom liefert Informationen aus der Lok zurück an das Digitalsystem

Der Einstieg von Lenz in die Baugröße 0 ist nicht nur bei den "altgedienten" Spur-Nullern gut angekommen, sondern hat auch zahlreiche Modellbahner inspiriert, in/mit dieser großartigen Spur einzusteigen. Lenz baut auch hier das Programm kontinuierlich aus, dabei wird aber nach wie vor auf größtmögliche Vorbildtreue, außergewöhnliche Technik und hohen Qualitätsstandard Wert gelegt.

Kundenbewertungen von Modellbahn Union einsehen