stoomlocomotief Tenderlok BR 75 182 Bad VIb DRG AC Digital

Artikel-Nr.:  L131186
stoomlocomotief Tenderlok BR 75 182 Bad VIb DRG AC Digital - Bild 1
stoomlocomotief Tenderlok BR 75 182 Bad VIb DRG AC Digital - Bild 2
stoomlocomotief Tenderlok BR 75 182 Bad VIb DRG AC Digital - Bild 3
stoomlocomotief Tenderlok BR 75 182 Bad VIb DRG AC Digital - Bild 1stoomlocomotief Tenderlok BR 75 182 Bad VIb DRG AC Digital - Bild 2stoomlocomotief Tenderlok BR 75 182 Bad VIb DRG AC Digital - Bild 3
ehemaliger UVP 2) : 350,00 (inkl. MwSt.)
Bei uns sparen Sie somit:66 %
Liliput AC (bis 30.09.2019)
350,00 1)
119,99
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
niet geschikt onder de 14 jaar
stuk
momenteel niet leverbaar
Kauf über Bonuspunkte:
Für den Kauf über Bonuspunkte werden 11.999,00 Bonuspunkte benötigt.
Fehlende Bonuspunkte: 11.999,00
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Verfügbarkeit:(Lieferzeit: 1-2 Tage)
  • Beschreibung

Model:
HO-gauge AC Digital. Ketel, chassis en wielen van gegoten metaal, motor met vliegwiel, tractiebanden, dubbel ledkopsignaal afgewisseld met de rijrichting, kinematica met korte koppeling, koppelingsvak volgens NEM 362, aanbevolen minimumstraal van 360 mm, lengte 135 mm. Uitgerust met Digital Decoder. Aan / uit schakelbare bovenverlichting. AC-wielen naar NEM 340.

Voorbeeld:
Wegnr. 75 182. De Badische VI b was de eerste Duitse tedere locomotief met de wielopstelling 1'C1 '. Het werd ontwikkeld door Maffei voor het Groothertogdom Baden State Railways om de werking, onder andere, op de Höllentalbahn te verbeteren. In 1900 werden nog 15 exemplaren in gebruik genomen als natte stoommachines. Tegen 1908, gevolgd door nog acht series met ongeveer 100 machines. Opvallend aan deze locomotieven was de verbindingspijp tussen de twee stoomkoepels. Met zijn 540 pk en een topsnelheid van 80 km / h was ze al snel te zwak voor service op hoofdlijnen en werd ze geleidelijk vervangen door de sterkere, maar ook snellere en ook door de ongeveer 1000 mm langere opvolger, de serie VI c. Maar om dat alles, of juist daarom, verspreidden deze machines zich geleidelijk over heel Duitsland.
122 van de 131 locomotieven werden overgenomen door de Deutsche Reichsbahn en ingedeeld in de klasse 75 1-3. In de jaren 1921 en 1923 werden nog eens 42 locomotieven afgeleverd. In de stock van de Deutsche Bundesbahn kreeg 117 voertuigen. In 1962 werd tenslotte de laatste vertegenwoordiger van deze machines met de 75 299 gepensioneerd. De Duitse Reichsbahn op het grondgebied van de DDR was de thuisbasis van zeven machines, die met pensioen gingen tot 1965.

spoor
HO spoor 16,5mm
Current
AC
product
Stoomlocomotieven
Technologie & Model Informatie
motor ja
vliegwiel ja
Tractiebanden ja
koppelingen NEM 362 Kupplungsaufnahme, KKK, Bügelkupplungen
licht 2-Licht Spitzensignal, mit Fahrtrichtung wechselnd
bedrijfsnummer 75 182
schaal 1:87
Digital & Geluid
Digitaal ex fabriek
land
Duitsland DRG
era
tijdperk II
Für diesen Artikel gibt es auch dazu passende Artikel

1989 wurde das britische Unternehmen Bachmann Europe Plc gegründet, das 1993 den Markennamen Liliput und die Formen der ehemals österreichischen Firma Liliput erwarb. In Altdorf bei Nürnberg wurde eine Niederlassung eröffnet, um von hier aus den deutschen und kontinentaleuropäischen Markt zu bedienen. Von Altdorf aus wird für die Marke Liliput die gesamte Neuheitenplanung und Produktentwicklung betreut.

Der Schwerpunkt bei Bachmann/Liliput liegt in den beiden Spurweiten H0 und H0e,die Modelle orientieren sich an deutschen und europäischen Vorbildern. Während in den ersten Jahren noch die Formen der ehemaligen österreichischen Firma verwendet wurden, begann man Anfang 2000 eigene Formen und Modelle zu produzieren. Die erste Dampflok waren die Lokomotive der Baureihe 62 mit Metallgehäuse. In den folgenden Jahren sollten viele Modelle folgen, die wesentlich zum heutigen Erfolg dieser Marke beigetragen haben, etwa in H0 die Dampflokomotiven der Baureihen 05, 45, 56, 71, 84 oder 92, die Triebwagen VT90, ET11 oder FLIRT, die Elektrolokomotiven E10 oder E44 und nicht zuletzt legendäre Personenwagen wie etwa der Karwendelexpress, die Abteilwagen oder die Altenberger-Wagen.

Bestätigung findet die hohe Qualität der Produkte auch durch Auszeichnungen der Fachpresse, so wurde etwa die Elektrolokomotive E44 von den Lesern der Zeitschrift Eisenbahnmagazin zum Modell des Jahres 2010 gewählt und sie erhielt auch den 1. Platz als Einsteiger-Modell bei der Preisverleihung Das goldene Gleis 2011, gewählt von den Lesern der Zeitschriften Modelleisenbahner, Eisenbahnjournal, Miba und Züge. Zuletzt erhielt Liliput für den elektrischen Doppelstocktriebzug Typ Dosto SBB-ZVV das Goldene Gleis 2015 für das beliebteste ausländische Triebfahrzeug in H0.

Kundenbewertungen von Modellbahn Union einsehen